Heute wollen wir noch das Berechnen von dreistelligen Zahlen mal einer einstelligen Zahl üben. Die Methode für das Kopfrechnen unterscheidet sich nicht wirklich hinsichtlich der Methode, die wir schon im Artikel zweistellige Zahlen mal einstellige Zahlen kennen gelernt haben. (Multiplikation zweistelliger mit einstelligen Zahlen)

Wir werden wieder die Zahlen in ihre Hunderter, Zehner und Einer zerlegen und dann jeweils die Teilmultiplikationen durchführen. Dadurch können wir dann alle Teile zusammen addieren und erhalten unser gesuchtes Ergebnis. Starten wir einmal einfach mit dem Kopfrechnen.

233 x 3 = (200 + 30 + 3) x 3 = 600 + (30 + 3) x 3 = 600 + 90 + 3 x 3 = 600 + 90 + 9 = 699

Das war nicht schwer. Schwieriger wird es nur mit der Zeit und ansteigender Größe der Zahlen, diese im Kopf zu behalten. Hierfür empfehlen sich Mnemotechniken um sich die Zahlen besser merken zu können. Hierzu wird auch noch ein eigener Artikel folgen, der Ihnen diese Methode beibringen wird. Hier sollte sie noch nicht erforderlich sein. Wollen wir gleich noch eine Kopfrechnung lösen

521 x 9 = (500 + 20 +  1 ) x 9 = 4500 + 180 + 9 = 4680 + 9 = 4689

Dies war auch nicht schwer. Bis jetzt hatten wir auch noch keinen Übertrag bei den Zahlen. Daher wollen wir doch einmal Aufgaben rechnen, die einen Übertrag enthalten.

684 x 6 = (600 + 80 + 4) = 3600 + 480 + 24 = 4080 + 24 = 4104

Was mir am Anfang Schwierigkeiten bereit hat ist diese Zahlenkolone bzw. das Anfangsproblem im Kopf zu behalten. Daher versuchen Sie die Aufgabe am Anfang noch mit Blick auf das Blatt zu lösen. Sie sollten sich aber immer öfter angewöhnen nicht mehr auf die Aufgabe sehen zu müssen. Das Kopfrechnen erfordert ja von uns die Aufgabe ohne jegliche Hilfsmittel zu lösen.

Das war es auch schon wieder mit dem Kopfrechnen für heute zum Abschluss noch zwei Aufgaben die Sie lösen können.

691 x 5 = ??
997 x 4 = ??

691 x 5 = (600 + 90 + 1) x 5 = 3000 + 450 + 5 = 3455 (Aufgaben mit 5 sind immer einfach, weil es keine Überträge geben kann und wir immer auf eine 0 oder 5 am Ende der Zahl kommen)

997 x 4 = (900 + 90 + 7 ) x 4 = 3600 + 360 + 28 = 3960 + 28 = 3988
Diese Aufgabe kann man auch anders berechnen, indem man (1000  – 3 ) x4 rechnet. (Diesen Kopfrechentrick haben wir auch schon im anderen Artikel verwendet.
Somit können wir einfach rechnen 4000 – 12 = 3988

Bis zum nächsten Artikel mit vielen weiteren Kopfrechentricks.

2 thoughts on “Mutliplikation – dreistellige mal einstellige Zahlen

  1. Hallo,
    die Seite ist ja sehr schön, aber immer diese Rechenfehler…
    Entweder rechnest Du als Ausgangszahl mit 987, wie es dort steht: 987 x 4 oder eben mit 997. Führt leider zu verschiedenen Antworten – und macht mich wahnsinnig, da ich mich sowieso schon (gefühlt) dauernd beim Kopfrechnen wegen Flüchtigkeitsfehlern vertue….
    Viele Grüße

    1. Sorry für die Rechenfehler.
      Gehe alle Artikel noch einmal durch und versuche diese auszubessern.

      Danke für den Hinweis und viele Grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>